© Sven Hinrichs
© Sven Hinrichs
Wohnbaustudie Am Linzer Stadtpark
Wohn-Stadtraum, Wettbewerb 1. Preis
2007, Wettbewerb

Das Zusammenwirken von Aufgabe und Ort eröffnet die für eine fortschrittliche Stadt wie Linz einmalige Chance mit einer kompakten Gruppe von Wohntürmen einen neuen urbanen Akzent zu setzen. Diese mit durchlässigen Erdgeschossen ausgestatteten bodenabhebenden Häuser bewirken ein Durchfließen des grünen Stadtparks heran bis an das lange abschließende Bürogebäude Gruberstrasse. Die großzügigen Freiflächen in jedem der Geschosse sind durch kaum in Erscheinung tretende Metallnetze gesichert, die gleichzeitig als konstruktiver Fond für das vertikale Grün dienen. Dass diese „Wohntürme im Park“ mit einer Ausnahme vor allem dem Wohnen vorbehalten sind, erhöht noch die Legitimation im Sinn einer Rückgewinnung von hochwertigem Lebensraum im Stadtgefüge. Durch die architektonisch kompakte Form ist es ohne besonderen technischen Mehraufwand möglich, den 'Passivhausstandard' zu erreichen.
Wohnbaustudie Am Linzer Stadtpark
Wohn-Stadtraum, Wettbewerb 1. Preis
2007, Wettbewerb

Ort: 4010 Linz
Mitarbeit Architektur: Daniel Sutovsky (PL), Patrick Fessler (PL), Ralf Wilkening (WB), Sven Hinrichs (WB), Lorenzo Staude (WB)
Auftraggeber: Linz AG