© Hertha Hurnaus
© Hertha Hurnaus
© Hertha Hurnaus
Hotel Altstadt Wien
Interieur
2017, Realisierung

Der doppelt verschränkte Raum
Ebenso wie die Sanitär – und Nebenräume (Dusche, WC, Bad und Schrankraum) mit dem mittig geführten Zugang ist der Aufenthaltsraum ein mehrfach verschränkter zwischen schlafen und/oder liegen, sitzen und/oder fernsehen, arbeiten und/oder aus dem Fenster schauen. In dieser Weise entsteht ein sehr robuster, klar determinierter Zweifachraum mit zentrifugaler Anordnung und einer sinnvollen Verschränkung der einzelnen Funktionen.
Hotel Altstadt Wien
Interieur
2017, Realisierung

Ort: 1070 Wien
Mitarbeit Architektur: Edin Hadžović, Stefan Just